...

Start

Liebe Eltern,
zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2
haben wir vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
für die verordnete Schließzeit vom 16.03.2020 bis zum 19.04.2020
folgende neue Anweisungen erhalten!
Ab Montag, 23.03.2020, tritt eine Neuregelung in Kraft, in der geändert wurde, welche Eltern einen Anspruch auf eine Notbetreuung ihrer Kinder haben.
Um den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung entschieden, dass jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit vorlegen kann, ihr Kind in der Kita betreuen lassen kann, mit der die Eltern den Betreuungsvertrag abgeschlossen haben.
Dies geschieht unabhängig von der familiären Situation, soweit die Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann.
Es reicht damit, wenn von einem Elternteil eine entsprechende Bescheinigung vorgelegt wird, d.h. es müssen nicht, wie bisher, von beiden Elternteilen Bescheinigungen vorgelegt werden!
Eine weitere Neuregelung beinhaltet, dass die Öffnungszeiten flexibler geregelt sind. Auch am Wochenende besteht die Möglichkeit einer Betreuung, wenn ein Elternteil in kritischer Infrastruktur tätig ist und der andere Elternteil nachweisen kann, dass zeitgleich gearbeitet werden muss.
Wichtig ist, dass Sie eine Bescheinigung vom Arbeitgeber abgeben, auf der Ihre genauen Arbeitszeiten festgehalten sind.

 

PDF Datei: Bescheinigung für den Arbeitgeber zum Ausdrucken

 

Dies kann wochenweise geschehen.
Ferner bestehen wir auf eine Erklärung Ihrerseits, dass Sie,
zum Schutz unserer Mitarbeiter, Ihr Kind direkt nach der Arbeit eines/ einer Sorgeberechtigten abholen!

 

PDF Datei: Bestätigung der Eltern über die Notwendigkeit der Betreuung zum Ausdrucken

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Geburtstagskindergarten